Das Treffen mit dem Ex

  • Lesedauer:5 min Lesezeit

Treffe Dich mit Deinem Ex erst wenn Du die vorigen Ex-Zurück-Strategien abgearbeitet hast. Wenn Du dies nicht tust, kann es zu einem unumkehrbaren Ende kommen. Um Anziehungskraft, Verbindung und Vertrauen aufzubauen musst Du Dich mit ihm oder ihr Treffen.

Wenn Du Deine/n Ex triffst, wird er/sie ein bisschen skeptisch sein. Auch wenn Du über Telefonate, E-Mails und/oder SMS genügend Anziehungskraft und Verbindung aufgebaut hast, ersetzt dies kein Treffen. Baue beim Treffen Anziehungskraft auf und deute die Körpersprache richtig. Er oder sie wird sich fragen, ob das alles nur Fassade ist, oder ob Du Dich wirklich verändert hast. Deshalb darfst Du nicht bedürftig noch verzweifelt wirken.

Während dem Treffen wird das innere emotionale Radar Deiner oder Deines Ex auf der höchsten Stufe geschaltet sein. Er/Sie wird alles beurteilen, was Du sagst oder tust. Du kannst sogar davon ausgehen, das Dein/e Ex Dinge anspricht, nur um Deine Reaktion und Dein Verhalten zu testen (das sind sogenannte „Shittests“, also typische Handlungen, die Dich in eine psychologische Stress-Situation versetzen sollen).

Das Treffen mit dem Ex
Wenn Du Deine/n Ex triffst, solltest Du wirklich darauf vorbereitet sein.

Um sicherzustellen, dass Du es nicht vermasselst, hier ein paar Hinweise

Tue es wie die Gewinner. Mache Deine Hausaufgaben (bereite Dich auf das Treffen vor) und sei auf das schlechteste vorbereitet, damit Du perfekt kontern kannst.

Wenn Du Deine/n Ex triffst, solltest Du wirklich darauf vorbereitet sein, ihn zu verlieren. Wenn Du immer noch Bedürftigkeit und Verzweiflung in Dir hast, wird es Dein/e Ex aus einem Kilometer Entfernung riechen.

Wenn Du also denkst, dass Du noch bedürftig und verletzlich bist, sage das Treffen ab. Oder verschiebe es.

Sprich noch nicht über das zusammenkommen. Das erwähnst Du erst, sobald die Zeit reif ist.

Idealerweise möchtest Du, dass es die Idee Deines/Deiner Ex ist, wieder zusammenzukommen. Konzentriere Dich also für Dein erstes Date darauf, eine gute Zeit mit ihm/ihr zu haben. Wenn das Thema zusammenkommen wieder auftaucht, höre einfach zu, was er/sie zu sagen hat.

Wenn Du nach Deiner Meinung gefragt wirst, sage einfach, dass Du immer noch Gefühle für ihn/sie hast. Du bist Dir aber nicht sicher, ob eine Rückkehr die richtige Entscheidung ist und dass ihr beide die Dinge langsam angehen solltet.

Ergreife nicht die erste Chance, Deinen Ex zurückzubekommen. Sei skeptisch, wenn Du wieder zusammenkommst.

Warum?

Dein/e Ex hat Dir einmal das Herz gebrochen. Was hält ihn/sie davon ab, es noch einmal zu tun?

Hat auch er/sie sich verändert und ist ein besserer Mensch geworden?

Werden die gleichen Probleme wieder auftreten, sobald ihr wieder zusammenkommt?

Habt eine gleichberechtigte Beziehung. Du möchtest nicht, dass Dein/e Ex anfängt zu denken, dass Du ihn/sie verfolgst. Aus diesem Grund musst Du eine gleichberechtigte Beziehung führen.

Du möchtest, dass er/sie Dich so oft kontaktieren, wie Du ihn/sie kontaktierst. Du möchtest, dass er/sie versucht, sich so oft mit Dir zu treffen. Dies steht im Einklang mit der bereits erwähnten Skepsis. Deshalb darfst Du zu Beginn noch nicht wieder zusammenkommen. Du willst erst einmal sehen, wie es mit Deinem oder Deiner Ex läuft.

Wenn Dein Ex-Freund oder Deine Ex-Freundin nicht wirklich daran interessiert ist, dass eine Beziehung mit Dir funktioniert, bist Du ohne ihn/sie besser dran. Du hast Dein Bestes gegeben und Deine beste Seite von Dir gezeigt. Wenn er/sie immer noch der Meinung sind, dass ihm/ihr Deine Zeit nicht wert bist, musst du darüber nachdenken weiterzuziehen.

Setze Grenzen und halte dich aus der Freundschaftszone heraus. Eine der Sorgen, die die meisten Menschen in dieser Phase haben, ist, dass ihr Ex sie in die Freundschaftszone drängen könnte. Um das zu vermeiden, musst Du einfach ein paar Grenzen setzen und eine gleichberechtigte Beziehung zu ihm/ihr aufbauen. Du bist sein/ihr Freund, aber Du bist auch ein/e Ex-Liebhaber/in.

Du solltest zwanglos und respektvoll sein und eine sexuelle Chemie und Anziehung beim Treffen erzeugen.

In den meisten Fällen wird sich Dein/e Ex sehr zu Dir hingezogen fühlen, wenn Du die Schritte hier befolgt hast. Sobald Du aber das Gefühl hast, dass er oder sie versucht, Dich in die Freundschaftszone zu drängen, befolge die folgenden Grundsätze:

  • Baue eine sexuelle Chemie auf, aber schlafe nicht mit ihm/ihr.
  • Erzähle nichts von Deinem Liebesleben, welches Du während der Trennung erlebt hast. Auch frage nicht nach ihrem oder seinem Liebesleben. Das ist fürs erste Tabu. Erzähle ihr/ihm, dass du nichts wissen und darüber sprechen willst, mit wem er/sie sich getroffen hat oder Sex hatte. Zwar hast Du noch Gefühle, aber Du respektierst auch seine/ihre Grenzen.
  • Sei bereit zu gehen, wenn er/sie Deine Grenzen nicht respektiert. Verhalte Dich nicht bedürftig oder verzweifelt, breche einfach den Kontakt ab. Die Chancen stehen gut, dass er/sie Dich dafür mehr respektiert und sich später entschuldigt, wenn Du Dich an Dein Wort hältst.